About

Kerstin Peterman

Kerstin Peterman

Aufgewachsen am Meer – mittlerweile seit mehr als 20 Jahren in Hamburg zu Hause. Von der freiberuflichen Projektmanagerin hin zur Fotografin. Mit der Leidenschaft zum Reisen, Organisieren und Entdecken. Egal ob schräge oder feinsinnige Momente – festgehalten in Bildern. Schwarzweiss, Farbe, scharf, unscharf. Hauptsache bleibend.

„…Bei ihr entdecken wir das, was wir längst gesehen und übersehen und weggesehen haben. Was genau in dem Moment fehlt oder wild tanzt, um außer Atem zu geraten. Mit jedem neuen Foto sehe ich sie durch die Straßen laufen, am Meer stehen, sich durch eine aus den Angeln hängende Tür zwängen. Nicht selten geht sie in die Knie und verharrt. Sie bleibt. Sie wartet. Sie ist stur, weil sie das wiedersehen will, was sie gesehen hat. Egal ob in einem ehemaligen Fleischkombinat, den Beelitzer Frauenheilstätten oder auf dem Hamburger Dom. Egal ob‘s um Musik geht oder die Suche nach den Spuren, die auf Wände gesprüht sind, in zerissenen Plakaten kleben. Sie muss nicht zur richtigen Zeit am richtigen Ort sein. Sie ist die Nachhut. A rich girl. Zum Teufel mit all den anderen. Sie wird uns alle vor die Kamera bekommen. …“ (Wolfgang Franßen, Polar-Verlag)